Im Gemeindebereich Waldkirchen sind seit 1840 Goldhaubenträgerinnen nachweisbar. Bei der Stadterhebung 1972 nahmen zwei Goldhaubenfrauen an den Feierlichkeiten teil.

Auf Anregung von Pfarrer Alfred Ebner und der Vorsitzenden der Landfrauen, Maria Binder, fand 1996 ein Goldhaubenstickkurs unter der Leitung von Hilde Steininger in Julbach/OÖ statt.

Seit dem Fronleichnamsfest 1998 umrahmen wieder Goldhaubenfrauen aus Waldkirchen, Landkreis Freyung-Grafenau, hohe kirchliche und weltliche Feierlichkeiten. Jeden Winter findet ein Stickkurs statt, in dem Goldhauben, Mädchenhäubchen und Zubehör gefertigt werden.

Am Stadtplatz steht ein steinerner Radabweiser, der eine Goldhaubenfrau in Biedermeier-Tracht darstellt, die „Stoanerne Gretl“.

<< zurück zur Übersicht

Wie eine Krone - die Goldhaube im Glanz der Tradition

Herausgeber: Kultur im Landkreis Passau, Band XXIX, 2012

Hier können Sie im Buch blättern